BEE GOOD – SCHAU AUF DIE BIENEN!

17. Juni 2020 Melanie Gradwohl
Geschrieben von

Sie sind die absoluten Superstars unter den Insekten! Und das nicht nur, weil sie uns seit Millionen von Jahren das Leben mit Honig versüßen. Was die emsigen Bienen für Mensch und Natur leisten, ist von immenser Bedeutung für unser Fortbestehen.

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben“ soll einst das Physik-Genie
Albert Einstein gesagt haben. Besser könnte man die Wichtigkeit der Bienen nicht beschreiben. Auf jeden Fall wäre unser
Nahrungsangebot und somit auch unsere Lebensqualität eine andere, wenn es die emsigen Insekten mit ihrer Bestäubungstätigkeit
nicht gäbe. Ohne sie könnten Obst, Gemüse und Kräuter von unserem Speiseplan verschwinden, und auch unsere
üppig blühende Flora hätte ein eher trauriges Aussehen. Schon seit langer Zeit begleitet die Biene den Menschen. Im alten
Ägypten wurde die Biene sogar als heiliges Wesen verehrt und Honig galt als Speise der Götter wie als Quelle der
Unsterblichkeit. Heutzutage zählen Honigbienen, neben Rindern und Schweinen, zu den wichtigsten Nutztieren und
Lebensmittellieferanten. Sie liefern uns nicht nur den begehrten Honig, sondern ebenso weitere wertvolle Naturprodukte,
wie Propolis, Gelee Royale, Pollen, Wachs und Bienengift.
Magazin

TIPP:

HONIG 2020 – Von den regionalen Imkern in der Weltsparwoche!

Das kann jeder tun!

Keine Frage, unsere Bienen brauchen Hilfe. Schädlingsbefall wie durch die
Varroa-Milbe, der Einsatz von Pestiziden oder Monokulturen machen unseren Honig- und Wildbienen schwer zu schaffen. Diese vier einfachen Tipps sorgen für ein glücklicheres Bienenleben:

  1. Reduzierter bzw. kein Einsatz von Herbiziden oder chemischen Insektenschutzmitteln.
  2. Eine blühende Pflanzenvielfalt von Frühlingsbeginn bis Spätherbst. Ob im Garten oder in Pflanzkübeln auf Balkon oder Terrasse, Bienen sind dankbar für Nektarquellen. Korn- und Ringelblumen, Lavendel, Rosen, Fetthenne, Salbei oder Klatschmohn sind nur einige der bienenfreundlichen Pflanzen.
  3. Gastfreundlichkeit für summende Besucher. Wassergefäße mit Holz oder Moos als Landeplatz laden zum Abkühlung an heißen Tagen ein. Insektenhotels bieten einen willkommenen Unterschlupf für Wildbienen.
  4. Den Honig beim lokalen Imker kaufen und so die Bienenvölker der Region unterstützen.

KAUFTIPP

Ullis Biohonig

Ich habe mich für die biologische Produktionsweise entschieden, da ich so zur Erhaltung einer lebendigen Umwelt beitragen kann. Die Achtung und der Respekt vor der Natur und ihrer Lebewesen spiegeln sich in der Qualität meiner Produkte wieder.

Hochfeld 2
2851 Krumbach
+43 6644511545
ullis.biohonig@gmail.com

 

BUCHTIPP

Buchtipp für Kinder ab 6 Jahre:

Ein Jahr mit den Bienen Faszinierende Einblicke in das Leben im Bienenvolk

David Gerstmeier, Tobias Miltenberger
(Kosmos Verlag)
EAN: 9783440159514

GEWINNSPIEL

Wir verlosen 5x „Ein Jahr mit den Bienen“
inklusive Samen für eine Blumenwiese.


Sende deine schönste Blumenwiese in der Region an hello@jelo.at und gewinne eines von 5 Büchern über Bienen.


Mit der Einsendung deines Fotos stimmst du einer eventuellen Veröffentlichung in Print- oder Onlinemedien zu.

 

Kommentare

Kommentar schreiben